VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

Über den Landesverband Berlin im VdA

Nachdem es in den zurückliegenden Jahren verschiedene Versuche zur Schaffung eines eigenen Landesverbands gab, trafen sich im Jahr 2015 KollegInnen aller Archivsparten, um zunächst über bessere Vernetzung, fachlichen Austausch und gegenseitige Unterstützung innerhalb des Bundeslandes Berlin zu beraten. Angestoßen wurde diese Initiative von archivarischen Arbeitskreisen, die sich bis dahin bereits gebildet hatten, so der „Arbeitskreis wissenschaftliche Archive in Berlin“, der „Gesprächskreis Nachlässe und Autographen“, der „Regionale Erfahrungsaustausch der Wirtschaftsarchive“, der „Runde Tisch der Berliner Theaterarchive“ und der „Berliner Arbeitskreis Information“. Das Fehlen eines regionalen Netzwerks wurde als schmerzlicher Mangel empfunden. Im Ergebnis der Beratungen erschien die Gründung eines Landesverbands Berlin im VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. als optimale Lösung. Nach einer Vorbereitungsphase durch die Mitglieder der Gründungsinitiative war es am 14. April 2016 dann soweit und der Berliner Landesverband im VdA wurde gegründet, der als jüngster Landesverband im VdA und erster in einem Stadtstaat rund 200 Berliner Verbandsmitglieder repräsentiert.

Um die Öffentlichkeit über aktuelle Ereignisse und Termine zu informieren, beteiligt sich der Landesverband Berlin im VdA an dem regionalen archivischen Weblog www.berlinerarchive.de. Hier erscheinen seit November 2015 Beiträge zur Archivlandschaft der Hauptstadt. Lesen Sie, kommentieren Sie, posten Sie!